Login Bereich

Der schnelle Zugang zu Ihrem persönlichen Bereich.

 

Zum Partner-Portal

Zum Kunden-Portal

 

Disruption im Mittelpunkt

Wenn Altbewährtes von bahnbrechenden Innovationen verdrängt wird, spricht man von Disruption. Wie sich gute Ideen durchsetzen, lesen Sie im neuen Magazin.

 

Wir sind für Sie da!

Sie haben Fragen zu unserem Angebot und unserer Dienstleistung?

 

Rufen Sie uns an +49 7221 5007-0 oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir rufen Sie auch gern zurück.

 
Susanne Radewaldt

Flexibilität auf dem (Silber-)Tablett

Die Vorteile von Tablet-PCs liegen auf der Hand. Susanne Radewaldt – Niederlassungsleiterin der GRENKE AG in Hannover – erklärt, warum sich die Investition in die mobilen Helfer auch für mittelständische Unternehmen lohnt.

 

» Frau Radewaldt, sind Sie heute mit der Bahn ins Büro gekommen?


Nein. Wieso?

 

» Dort fällt besonders auf, dass immer mehr Geschäftsleute einen Tablet-PC nutzen – so zumindest unsere Wahrnehmung ...


Das kann ich bestätigen, obwohl ich heute zu Fuß unterwegs war. Schließlich bieten Tablets einem Unternehmen und seinen Mitarbeitern viele Vorteile: Sie sind sofort startklar, ermöglichen auch unterwegs einen schnellen und komfortablen Zugriff auf E-Mails, Präsentationen oder andere wichtige Daten.


»Trotzdem zögern vor allem kleine und mittelständische Unternehmen, Tablets einzusetzen. Warum?


Gegenüber neuen Technologien herrscht immer eine gewisse Skepsis – das ist nachvollziehbar und völlig normal. Obwohl viele Unternehmer den Nutzen von Tablet-PCs erkannt haben, scheuen sie sich vor allem vor den hohen Investitionskosten. Deswegen bieten wir eine Lösung, mit der Unternehmen in jeglicher Hinsicht flexibel bleiben.


» Was heißt flexibel in diesen Zusammenhang?


Wir verleasen Tablets, und zwar schon ab einem Anschaffungswert von 500 Euro netto. Unternehmen müssen sich deshalb keine Gedanken über die hohen Anschaffungskosten machen. Sie erhalten genau die Tablet-Ausstattung, die sie brauchen. Sie können beispielsweise zunächst mit wenigen Tablets ins mobile Zeitalter starten, Einsatzmöglichkeiten testen und die Geschäftsprozesse nach und nach auf mobile Geräte ausrichten. Zudem haben die Firmen durch die gleichbleibenden Leasingraten größtmögliche Planungssicherheit bei den Folgekosten.


» Aber wie flexibel ist ein Unternehmen, das sich an eine Technologie oder sogar an ein bestimmtes Gerät bindet? Egal ob bei Apple, Microsoft, Samsung oder Google: Die Zyklen, in denen neue Tablets auf den Markt kommen, scheinen immer kürzer zu werden …


Gerade hier spielt unser Leasingmodell seine Stärken aus: Leasing bietet die Möglichkeit, preiswert einem Trend zu folgen. Das Unternehmen legt sich nicht langfristig auf ein bestimmtes Produkt fest und hat die Sicherheit, technologisch immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Einzelne Geräte können während der gesamten Vertragslaufzeit getauscht werden, ohne dass sich dadurch die Leasingrate verändert. Und wenn sich die Technologie weiterentwickelt, dann hat das Unternehmen die Möglichkeit, neue Geräte anzuschaffen. Da spielt es im Endeffekt eine untergeordnete Rolle, ob sich ein Unternehmen für Tablets mit Apfel-Logo, für silberne, schwarze, größere oder kleinere Minirechner entscheidet. Wichtig ist das Ergebnis: Tablets machen Unternehmen mobiler. Das ist ähnlich wie mit meinem Arbeitsweg. Zurzeit gehe ich zu Fuß – und wenn sich das Wetter oder die Verkehrslage ändert, bin ich flexibel genug, auf das Rad, die Bahn oder das Auto umzusteigen. Entscheidend ist, dass ich wohlbehalten im Büro ankomme.